DATENSCHUTZ

Unsere Website ist datenschutzfreundlich gestaltet. Wir verwenden keine Cookies, wir analysieren nicht Ihr Verhalten beim Besuch unserer Website (wie bspw mit Websiteanalysediensten wie Google Analytics oder Adobe Analytics) und wir nutzen auch keine Social-Media-Plugins (wie Facebook, XING, etc), weil wir der Meinung sind, dass es an Ihnen liegt, mit uns persönlich in Kontakt zu treten, wenn Sie uns etwas über sich mitteilen wollen. Sie können unsere Website sohin besuchen, ohne uns (mehr oder weniger unfreiwillig) mitzuteilen, wer Sie sind. 

Nur aus technischen Gründen, nämlich um Ihnen (Ihrem Endgerät) die Daten zur Darstellung dieser Website zu übermitteln, und um allfällige technische Probleme beim Betrieb des Webservers zu erkennen und gegebenenfalls zu beseitigen, werden dennoch einige Daten von Ihnen (Ihrem Endgerät) an den Webserver unseres Providers (www.edis.at)  übermittelt. Diese Daten werden daher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (www.datenschutz-grundverordnung.eu, kurz DSGVO) verarbeitet (erfasst, (vorübergehend) gespeichert, verwendet, etc), weshalb wir Sie über folgende Umstände gemäß Art 13 DSGVO informieren:

 

Namen und Kontaktdaten der Verantwortlichen:

Dr. Franz Gütlbauer, Dr. Siegfried Sieghartsleitner, Dr. Michael Pichlmair und Ing.MMag. Michael A. Gütlbauer
A-4600 Wels, Eisenhowerstraße 27, tel +43 7242 47541, fax +43 7242 60524, office@guetlbauer-partner.at

 

Erfasst werden durch Ihren Besuch unserer Website folgende Informationen:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem Ihres Endgerätes
  • Die IP-Adresse Ihres Endgerätes
  • Den von Ihnen genutzten Internet-Service-Provider
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Die Websites, von denen Sie auf unsere Website gelangten

Diese Daten teilt Ihr Browser dem Webserver unseres Providers automatisch mit, sofern Sie dies nicht anderweitig konfiguriert haben, worauf wir keinen Einfluss haben. Diese Daten werden auch in den Protokolldateien des Webservers unseres Providers gespeichert. Wir haben jedoch keinen Zugriff auf Daten, die die Zuordnung der Daten zu Ihnen ermöglichen. Somit enthalten die uns zugänglichen Protokolldateien keine personenbezogenen Daten. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten Sie betreffend findet nicht statt.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch den Webserver unseres Providers ist notwendig, um eine Auslieferung der Daten zur Darstellung unserer Website an Ihr Endgerät zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Darin liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die übrigen Daten in den Protokolldateien des Webservers unseres Providers werden 10 Tage zu Zwecken der Fehlererkennung, -suche und -beseitigung aufbewahrt. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

Sie haben die Möglichkeit der Kontaktaufnahme mit uns über die bereitgestellte E-Mail-Adressen. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten Sie und allenfalls andere Personen betreffend - soweit Sie uns solche mitteilten - gespeichert.

Wir bedienen uns beim Betrieb der E-Mail-Infrastruktur unseres Providers www.edis.at, der technisch und organisatorisch für die Sicherheit der Daten sorgt. Daten über die Kommunikation, insbesondere den technischen Transport von der Nachrichten werden in Protokolldateien des E-Mail-Servers unseres Providers für maximal 10 Tage gespeichert. Wir haben jedoch keinen Zugriff auf diese Daten. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten findet nicht statt. Diese vorübergehende Speicherung erfolgt zu Zwecken der Fehlererkennung, -suche und -beseitigung und ist für den Betrieb der E-Mail-Infrastruktur zwingend erforderlich. Es besteht folglich keine Widerspruchsmöglichkeit.

Es liegt weder in der Sphäre unseres Providers noch an uns, wenn Daten auf dem Transportweg bis zu oder ab unserem Provider von Dritten (rechtswidrig) mitgelesen oder verändert werden. Um dies zu verhindern, empfehlen wir, E-Mails zu verschlüsseln. Wir verweisen auf unsere gesonderten Hinweise.

Sofern Daten über Dritte an uns übermittelt werden (auf welche Weise immer), gehen wir bis zur gegenteiligen Mitteilung davon aus, dass Sie für entsprechende Verständigung der betroffenen Personen sorgen im Sinne der DSGVO und diese daher über alle Informationen im Sinne des Art 13 DSGVO bereits verfügen oder aber eine Verständigung nicht zu erfolgen hat, um die Wahrung Ihrer berechtigten Interessen nicht zu gefährden. Aus Gründen der rechtsanwaltlichen Verschwiegenheitspflicht können und werden wir ohne Ihre Zustimmung Dritte nicht verständigen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten in der Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet und darüber hinaus die Aufbewahrung zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, zur Durchsetzung und/oder Abwehr allfälliger (Haftungs-/Honorar-) Ansprüche nicht erforderlich ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

 

Sie haben – möglicherweise beschränkt aufgrund uns (berufs-) rechtlich bindende Verschwiegenheits- und Aufbewahrungspflichten, sowie Pflichten zur Wahrung der Interessen unserer Mandaten – jederzeit das Recht auf Auskunft über die von uns verarbeiteten, Sie betreffenden Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Berichtigung, Datenübertragung (sofern damit nicht ein unverhältnismäßiger Aufwand verursacht wird), Widerspruch, Einschränkung der Verarbeitung oder Löschung unrichtiger bzw. unzulässig verarbeiteter Daten. Sie haben jederzeit das Recht, eine erteilte Einwilligung zur Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen.

Ihr Verlangen auf Auskunft, Löschung, Berichtigung, Widerspruch und/oder Datenübertragung kann an die oben angeführte Anschrift unserer Kanzlei gerichtet werden.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten durch uns gegen das geltende Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in einer anderen Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren. Zuständig ist in Österreich die Österreichische Datenschutzbehörde, Wickenburggasse 8, 1080 Wien, tel +43 1 52 152-0, dsb@dsb.gv.at